Lagebericht des Bürgermeisters und ASZ-Notbetrieb

Aktuelle Informationen des Bürgermeisters und Wiedereröffnung des Altstoffsammelzentrums Neustadtl im Notbetrieb

Werte Neustadtler Bevölkerung!

Ein „anderes“ Ostern liegt hinter uns, der Alltag hat uns wieder. Dazu der aktuelle Corona Lagebericht: 
Die Ausgangsbeschränkungen gelten bis zumindest Ende April, Kindergarten und Schulen bleiben noch länger geschlossen. Für den Gemeindeamtsbetrieb gilt weiterhin die telefonische Kontaktaufnahme. Zusätzliche Infos erhalten Sie auf unserer Gemeinde-Homepage www.neustadtl.at. Alle Veranstaltungen bis Ende Juni sind untersagt, das heißt für uns – Maibaumsetzen, Sonnwendfeste, … fallen 2020 aus.
Das Altstoffsammelzentrum wird am Freitag, dem 17. April in der Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr für einen Notbetrieb öffnen. Dafür gelten strenge Auflagen: Kleinstmengen, Maskenpflicht, Entladung durch Lieferanten, nur wenige Fahrzeuge, usw.
Daher bitte um Voranmeldung bei Bauhofleiter Andreas Ringler 0664/9997067!

Bleibt gesund und meistern wir gemeinsam diese besondere Zeit – euer Bgm. Franz Kriener.

Sicherheitsmaßnahmen für den Notbetrieb des Altstoffsammelzentrums im Detail:

  • Öffnungszeiten: Die Öffnung des ASZ gilt vorerst nur für dringende, nicht aufschiebbare Entsorgungen zu den gewohnten Öffnungszeiten.
  • Anmeldung: Wir ersuchen um telefonische Anmeldung bei Bauhofleiter Ringler, Tel. 0664/9997067 - Anmeldung nur am Freitag ab 7 Uhr möglich.
  • Beschränkter Einlass: Maximal 3 Fahrzeuge dürfen sich gleichzeitig im ASZ aufhalten - Kontrolle durch eigenes Personal bei der Einfahrt.
  • Verkehrssicherung: Durch den gedrosselten Einlass ist mit entsprechendem Rückstau bei der Einfahrt zu rechnen. Bitte achten Sie darauf, dass der Fließverkehr an den Hauptverkehrswegen, vor allem entlang der Landesstraße (Umfahrungsstraße) und im Kreuzungsbereich bei der Zufahrt zum ASZ, möglichst wenig beeinträchtigt wird.
  • Maskenpflicht: Für Personal wie Anlieferer gilt Maskenpflicht (Nasen-Mund-Schutz), Masken werden bei der Einfahrt kontrolliert.
  • Sicherheitsabstand: Das Personal hat einen Sicherheitsabstand von 2 Metern zu den Bürgern einzuhalten und auch dafür Sorge zu tragen, dass die Anlieferer diesen Sicherheitsabstand untereinander einhalten (ausgenommen Personen, die gemeinsam in einem Fahrzeug ankommen). Das bedeutet auch, dass eine Hilfestellung beim Abladen untersagt ist und Problemstoffe nur über eine Zwischenablage/den Übernahmetisch entgegengenommen werden.
  • Aufenthalt: Halten Sie den Aufenthalt im ASZ so kurz wie möglich